Back in black

Seit heute beginnt auch für mich der Ernst des Lebens wieder.

Die dunklen Anzüge sind aus den staubigen Umzugskisten befreit und ich bin wieder am Arbeiten.

Ich bin gespannt, wie meine Wiedereingliederung verläuft. Aber vermutlich ist das Arbeiten gar nicht so anders, als in Afrika. Oder etwa doch …?

Vielen Dank noch einmal an all die Leser, die mich auf meiner Tour begleitet haben und an alle Spender für das St. Camille Projekt!

4 Responses to Back in black

  1. Alles gute wünschen wir dir und einen guten Start ins Arbeitsleben. Wie war das noch mit dem Bild ohne Bart ? Grüße auch an deine Mutter.
    LG Bernd und Susanne

Leave a reply